VERBAND BERLINER VERWALTUNGSJURISTEN e.V.

... Vor diesem Hintergrund bedarf es für eine Verwaltungsmodernisierung nicht nur neuer Steuerungsmodelle und einzelner Rechtsanpassungen, sondern einer grundlegenden Neuregelung des Zusammenwirkens von Senat und Bezirken sowie der inneren Bezirksverfassung.


Eine starke Stadt mit starken Bezirken“ - Wer wünschte dies nicht, gerade in einer Stadt wie Berlin, deren Verwaltung sowohl von Vertretern der Regierungsparteien als auch der Bezirke und der Opposition gleichermaßen als leistungsschwach und dringend reformbedürftig angesehen wird.


Die vom Senat von Berlin beschlossene Hauptstadtzulage von 150 Euro für ca. 130000 Beamte und Tarifbeschäftigte der Berliner Verwaltung droht am massiven Widerstand der Tarifgemeinschaft der Länder zu scheitern, es sei denn die rot-rot-grüne Koalition riskierte den Ausschluss aus der Tarifgemeinschaft.